Jetzt anmelden: EU-Kompakt-Kurs | Asyl-Kurs

Asylkurse

Die Vertiefungskurse „Flucht und Asyl in Europa” richten sich an Schüler*innen ab 16 Jahren bzw. ab der 10. Klasse an allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen mit etwas Vorwissen zur EU. Die Kurse werden jeweils von einem jungen Trainer*innen-Team direkt in der Schule durchgeführt. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anmeldungsformular

* Felder sind für eine erfolgreiche Anmeldung zwingend auszufüllen.



Hinweis: EU-Asyl-Kurse können in allen Regionen nicht im Dezember 2017 angemeldet werden.

Im Anschluss an das Seminar kann optional ein moderiertes Gespräch mit Asylsuchenden in einer Berliner Unterkunft organisiert werden, bei der das Seminarthema nochmals aus einer persönlichen Perspektive vertiefend diskutiert wird. Für einen Seminartag mit einem anschließenden Gespräch sollten insgesamt fünf bis sechs Stunden eingeplant werden.
 
 
   
   
 
 
 
   
 
   

Kursteilnehmer*innen

Ein Kurs ist für max. 25 Schüler*innen konzipiert. Sie können max. 50 Schüler*innen und damit zwei Kurse für Ihre Schule anmelden. Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir möglichst vielen Schulen eine Teilnahme an dem Projekt ermöglichen möchten. Ob mehrere Kurse gleichzeitig durchgeführt werden können, ist deshalb im Einzelfall zu klären.
Bitte beachten Sie, dass der Kurs "Die Asyl- und Flüchtlingspolitik der EU" Grundlagenwissen zur EU voraussetzt. Wir empfehlen daher, vor dem Vertiefungsseminar einen Kurs zur Grundlagenvermittlung zu buchen. Eine Anmeldung zu einem EU-Kompakt-Kurs ist unter www.europa-verstehen.de/anmelden möglich.
 
 
   

Zur Vorabinformation unserer Trainer-Teams bitten wir Sie um folgende Angaben:

*

Wann kann/können der/die Kurs/-e an Ihrer Schule stattfinden?
Bitte geben Sie konkrete Daten an, bspw. 01.11.2016.

*

Der Kurs "Die Asyl- und Flüchtlingspolitik der EU" dauert vier Zeitstunden. Die Pausen in dieser Zeit werden von den normalen Unterrichtspausen abweichen. Bitte beachten Sie außerdem, dass die Trainer-Teams mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen. Daher kann es sein, dass das jeweilige Trainer-Team die Zeitvorgabe gegebenenfalls anpassen möchte.