Jetzt anmelden: EU-Kompakt-Kurs | Asyl-Kurs

Sollen EU-Bürger, die nach Deutschland kommen, dieselben Sozialleistungen bekommen, wie deutsche Bürger?

Rebecca Harms

Niemand darf diskriminiert werden, nur weil er aus einem anderen Land kommt. Aber natürlich dürfen Bürgerinnen und Bürger aus anderen Ländern unser Sozialsystem auch nicht ausnutzen. Deshalb müssen klare Regeln gelten, um Missbrauch zu vermeiden. EU-Ausländer, die ohne Job nach Deutschland kommen, haben Anrecht auf Kindergeld und auf die Grundversorgung in einer deutschen Krankenkasse. Sozialhilfe und Arbeitslosengeld werden aber nur an EU-Bürger gezahlt, die schon in Deutschland gearbeitet haben.

www.rebecca-harms.de/

Axel Voss

Alle EU-Bürger, die in Deutschland arbeiten und dadurch auch in das deutsche Sozialsystem einzahlen, müssen dieselben Sozialleistungen bekommen wie deutsche Bürger. Diese Bedingung - das Gleichbehandlungsgebot - ist ein geltender Grundatz der EU. Wenn die EU-Bürger nicht arbeiten und auch nicht einzahlen, sollen sie folglichg auch keine Leistungen erhalten.

www.axel-voss-europa.de/

Jens Geier

Bürgerinnen und Bürger der EU verfügen zumeist über eine Form von Sozialschutz aus ihren Heimatländern. Ansprüche auf deutsche Sozialleistungen existieren kaum, mit Ausnahme des Kindergelds. Das ändert sich, wenn Sie in die Sozialversicherungssysteme einzahlen, denn dann erwerben Sie auch Ansprüche, wie Deutsche auch. Infofern: ja, wenn Sie Anspruch darauf haben. Gleiches gilt aber auch für Deutsche im Ausland.

www.jens-geier.de/

Nadja Hirsch, Michael Theurer, Britta Reimers

Bürger sollten aus dem Land Sozialleistungen erhalten, in dem sie eingezahlt haben. Wenn sie in kein Sozialsystem eingezahlt haben, dann muss das Land, aus dem sie kommen, Sozialleistungen zahlen. Da die Bürger in der EU immer öfter in einem anderen EU-Land leben und arbeiten, wollen wir, dass es einfacher für sie wird, Sozialversicherungsansprüche mitzunehmen. Das heißt, wenn sie in einem Land in das Sozialsystem eingezahlt haben, soll es möglich sein, dass sie die Leistungen in einem anderen Land, in das sie gezogen sind, ausbezahlt bekommen.

www.europahirsch.eu

Fragen